Private Spendeninitiative für den Bau der Kihesa Mgagao Secondary School in Tansania


Wer wir sind

TWENDE SHULENI

"Lasst uns zur Schule gehen!".

 

So etwa die Übersetzung dieser Wörter aus dem Suaheli, neben Englisch die Hauptsprache Tansanias.

TWENDE SHULENI ist eine Privatinitiative in Deutschland, die über Spendenaktionen den Schulbau der KIHESA MGAGAO Secondary School in den Southern Highlands in Tansania fördern und finanziell unterstützen möchte.

Bildung gilt nach wie vor als eines der wichtigsten Elemente einer funktionierenden Gesellschaft. Nachdem bis 2015 die generelle Alphabetisierung im Focus der UN Millennium Development Goals standen, wird in den neu festgelegten Sustainable Development Goals mit Ziel Nummer 4 ("Quality education") der Schwerpunkt für die nächsten 15 Jahre besonders auf die Förderung der secondary education gelegt.

Näheres über die Beweggründe, die Entstehung von TWENDE SHULENI, die Partnerorganisation namens "Tanzania Human For Peoples Rights - THPR" in Tansania und die Hauptverantwortlichen erfahren Sie im Unterpunkt "Das Projekt".

Wo wir agieren

Kihesa Mgagao, der Namensgeber der geplanten Schule, ist ein kleines Dorf in den Southern Highlands von Tansania, ca. eineinhalb Autostunden entfernt von der größeren Stadt Iringa. Dort soll die gemischte Tages- und Internatsschule entstehen. Mehr über Land und Leute finden Sie in der Rubik "Tansania".

 


wie wir agieren

TWENDE SHULENI sieht sich als Initiative für die berühmte "Hilfe zur Selbsthilfe". Wir wollen durch Fundraising (z. B. in Form von Spendenaktionen), Vermittlung möglicher Projektpartner sowie Projektberatung eine Gruppe motivierter Tansanier unterstützen, die mit dem Bau einer weiterführenden Schule die Bildung in ihrem eigenen Land voranbringen möchte.  

Bewusst soll die Durchführung und Weiter-entwicklung des Schulbaus in den Händen der Einheimischen bleiben, die ihr Projekt unter eine kleine tansanische NGO (non-governmental organisation) gestellt haben. Wir denken, dass so echte und nachhaltige Entwicklung am besten funktionieren kann.

Wir arbeiten persönlich, direkt und transparent.

Wir sind selbst ehrenamtlich tätig, unsere Spenden können seit 2014 über ein zweckgebundenes kostenloses Unterkonto bei MISEREOR laufen und sind somit für den Spender steuerlich absetzbar. Die ohnehin bereits nur extrem geringen Zwischen- und Verwaltungskosten werden von den Trägern von TWENDE SHULENI persönlich übernommen, so dass Ihre Spende zu 100 % in das Projekt fließt. 

Auch möglich: Spenden Sie direkt online über betterplace.org oder sammeln Sie z.B. gebrauchte Schuhe für unser Projekt bei Shuuz.